FRIZZ Das Magazin





 

Ab Freitag, 21. August / Landau, Villa Streccius
GEMALTE LEGENDEN GEZEICHNETE HELDEN

Sie sind gealtert, verletzlich, fraglich, vergessen oder verzweifelt, niemals aber einfach nur strahlende Sieger. Zeitgenössische Bilddarstellungen von Helden und ihren Geschichten erzählen von Mut und Kraft, aber auch von Zerbrechlichkeit und der Übermacht einer unheilen Welt. Im Rahmen des Kultursommers Rheinland Pfalz versammelt der Kunstverein Villa Streccius in einer umfangreichen Ausstellung von Zeichnung, Malerei und Fotografie unterschiedliche Bilder von diesen gefährdeten Kämpfern.

Originale Blätter aus der Graphic Novel Der Boxer (Foto) des renommierten Zeichners Reinhard Kleist sind ein Höhepunkt der Ausstellung. Von Flucht und Asylsuche erzählen die Zeichnungen und Texte der brasilianischen Künstlerin Jaqueline Bica. Simon Schwartz führt mit seinen Zeichnungen aus dem Band Vita obscura eine Revue exzentrischer Persönlichkeiten vor.

Ingo Lehnhof ist zum einen mit realistischen Malereien vertreten, in denen er auf ironische Weise berühmte Heldenfiguren nach ihrer menschlichen Bedingtheit befragt. Zum anderen präsentiert er zusammen mit Ana Laibach verfremdete Fotografien der Filmgeschichte. Mit ihrer Fotoserie Father and Child, die die zarte Seite männlicher Gefängnisinsassen thematisiert, ist die irische Fotografin Mary A. Kelly vertreten.

Eine weitere Dimension macht die Ausstellung mit der Auswahl von privaten Comicsammlungen aus vergangenen Jahrzehnten auf: wie ferne Klänge erinnert sie an ein einstiges Ideal. Daneben behaupten sich aktuelle Kinderarbeiten in eigens für die Ausstellung angefertigten Heldenbildern.

Die grundlegende Frage, ob Heldentum heute überhaupt noch darstellbar ist, lässt die Kuratorin Prof. Tina Stolt durch die interessanten und manchmal auch witzigen Figuren und Geschichten selbst beantworten und stellt dabei für die Gegenwartskunst fest: Die kritische und ironische Befragung des Helden ist ebenso selbstverständlich wie die Bewunderung und Nostalgie.

Sonntag, 2. August ( 11 Uhr) / Landau, Konzertmuschel im Goethepark
GOETHEPARKPLAUDEREI

Am Sonntag, 2. August, findet ab 11 Uhr die nächste Goetheparkplauderei zum Thema Weinreise mit Moderator Jürgen Mathäß statt.

Beim Thema Weinreise werden die Gäste sowohl von Weinreisen in die Pfalz als auch von Weinreisen in andere Länder erzählen. Auch wird der Winzer Gunter Kessler bei dieser Goetheparkplauderei dabei sein. Er reist als Fachmann seit vielen Jahren in fremde Weinanbaugebiete um Erfahrungen aus anderen Ländern zu sammeln.

Musikalisch umrahmt wird die Plauderei von der Liedermacherin Martina Gemmar. Die Stücke sind gewoben aus Poesie, Verstand und Humor, verbunden mit einer unprätentiösen Bühnenpräsenz. Mit einem pfälzischen Lied gewann die 38-jährige Integrationskursleiterin 2009 den Deutschen Song Preis. Im Frühjahr 2012 veröffentlichte sie ihr erstes Buch mit einer Mischung aus aktuellen hochdeutschen, pfälzischen und englischen Texten und fragt: Planst du den Tauchgang auf Loch Ness oder im Lächeln einer Stewardess?

Der Besuch der Freiluftveranstaltung ist kostenlos. Sie beginnt um 11 Uhr an der Konzertmuschel im Goethepark. Bei Regen entfällt die Veranstaltung.

Donnerstag, 27. August (18 Uhr) / Klingenmünster, Burg Landeck
PFÄLZER GOLDRAUSCH

Am 27. August wird zum ersten Mal der Pfälzer Goldrausch auf Burg Landeck in Klingenmünster gefeiert. Es erwartet die Gäste eine lässige unkonventionelle After Work Party von 18 - 23 Uhr im einmaligen Ambiente der Burg.

Im Fokus dieses Events stehen die Weine der Weinhoheiten der Südlichen Weinstraße von damals und heute - von rund 20 charmanten Frauen, die alle eines gemeinsam haben: sie waren oder sind die Repräsentantinnen der Südlichen Weinstraße, haben alle unvergessliche Erinnerungen an ihre Amtszeit und stehen heute mit beiden Beinen mitten im Leben. Sie werden ihre eigenen oder von ihnen ausgesuchte Weine an verschiedenen Weinbars präsentieren: Frische Rieslinge, fruchtige Burgunder und exotische Sorten werden die Besucher von der Pfälzer Genussvielfalt überzeugen.

Die Band Greenkitchenclub (DJ, Vocal und Sax / Foto) wird für den passenden Sound während der After Work Party sorgen. Köstliche Appetizer gibt es aus der Burgküche. Ungezwungen, überraschend - so soll es sein - und noch dazu eine perfekte Location zum Networking während einer lauen Sommernacht. Einfach mal abschalten und den Abend mit Freunden und Bekannten genießen. Ein weiteres Highlight ist die Cocktailbar, an der ausschließlich Weincocktails zubereitet werden.

Freitag, 7. August (20.30 Uhr) / Weisenheim am Sand, Weingut Langenwalter
HOF-FEST

The Beat goes on Seit vielen Jahren stehen die Beat Brothers auf der Bühne und begeistern mit klasse Konzerten ein anspruchsvolles Publikum. Am Freitag, 7. August tritt die beliebte Coverband zum ersten Mal beim Hoffest von Weingut Langenwalter in Weisenheim am Sand auf.

Die Beat Brothers sind besonders "zuhause" in der Pfalz bekannt und auch nach vielen Konzerten immer wieder Publikumsmagnet. Das Markenzeichen von Franz und Arno Matejcek, Christopher Wüst und Günni Stöckel sind schwarze Anzüge, weiße Hemden, spitze Schuhe und ausgefallene Krawatten. Das Outfit wird gerne kopiert, unerreicht ist jedoch die musikalische Qualität der Auftritte und der berühmte Funke, der schon beim ersten Song aufs Publikum überspringt. Die Beat Brothers treten in klassischer Sixties-Besetzung auf, mit zwei Gitarren, Schlagzeug, Bass und viermal Gesang.

Im Programm der vier Profimusiker sind hauptsächlich Welthits der 60er und 70er Jahre, inzwischen reicht das Repertoire bis zu den 90er Jahren - arrangiert und performt wird alles, was gefällt und zum Stil der Beat Brothers passt. Jede Woche wird geprobt, und so finden sich immer wieder neue Stücke im Programm - sehr zur Freude der Fans.

Das Konzert am 7. August in Weisenheim am Sand beginnt um 20.30 Uhr und der Eintritt ist frei.

Fr, 28. August - So, 30. August / Kandel, Innenstadt
STADTFEST

Es gibt Veranstaltungen, die haben es einfach nicht nötig für sich zu werben. Das Kandeler Stadtfest ist so ein Event. Alle zwei Jahre lädt Organisator Markus Eisel, der selbst die Wochenzeitung Pfalz Echo herausgibt, zum Fest in seiner Wahlheimat Kandel und beschränkt die Werbemaßnahmen auf sein eigenes Anzeigenblatt sowie einige wenige, rudimentäre Angaben auf sozialen Netzwerken. Doch auch in diesem Jahr dürfe Kandel aus allen Nähten platzen, wenn auf den zahlreichen Bühnen, die über auf das gesamte Stadtgebiet verteilt sind, hochkarätige Bands von morgens bis abends ihr Publikum rocken. Es bleibt also bis zum Schluss spannend, wer in diesem Jahr bei dem Stadtfest in Kandel die Bühnen bespielt. Lediglich von einer Formation hat die SZENE-Redaktion bislang Wind bekommen: Riddim Posse (Foto), die mit ihrem Trinidad Carinval Groove am 30. August Kandel bespielen wird.

Fr, 21. August - So, 23. August / Herxheim, Luitpoldplatz
PLÄTZELFESCHD IN HERXHEIM

Wenn am 21. August um 18 Uhr Final Fortune die Naturbühne am Herxheimer Luitpoldplatz, von den Einheimischen liebevoll Sängerplätzel genannt, betreten, beginnt die zwanzigste Auflage eines Events, das in der Südpfalz zur größten Openair-Veranstaltung mit lokalen Pop- und Rockbands zählt: das Herxheimer Plätzelfeschd.

Trotz einiger historischer Wechsel in der Führungsspitze konnte sich der umtriebige Kulturverein in der Gemeinde Herxheim behaupten und seine Vorzeigeveranstaltung sicher ins zwanzigste Jahr seines Bestehens manövrieren. Das Jubiläums-Line-Up besticht mit außergewöhnlichen Neuentdeckungen, bewährten Plätzelfeschd-Klassikern, einigen Preisträgern des auf dem Plätzelfeschd in regelmäßigen Abständen verliehenen Südpfälzer Musikerpreises sowie einem neuen Preisträger, der am Sonntag, 22. August, ausgezeichnet wird.

Für Peter Little Lang und seine Do Little Fun Family ist das Herxheimer Plätzelfeschd sein Wohnzimmer, in dem er als Topact des Freitagabends nach einigen Jahren Pausen wieder einmal auftreten wird. Davor rocken Supernova Plasmajets, The Perfect Crime, Sensles sowie Call of the Sirens. Moderiert und via Stream auf der Backstage-Plätzelfeschd-Couch dokumentiert wird die Veranstaltung einmal mehr von den Fine-RIP-Quasselstrippen Monji und Jan, die mit ihrer Palzrock-Formation Fine R.I.P. das Finale am Samstagabend bestreiten. Wieder einmal mit von der Partie sind an diesem Abend auch die Lokalmatadoren Free Speech. Plätzelfeschd-Premiere feiert hingegen Funhouse mit einem P!NK-Special. Außerdem Teil des Samstagprogramms: Replica, Riff Squad, Hi! Mama und The Blue Healers.

Der Sonntag gehört dann neben dem Auftakt der örtlichen Kolpingskapelle um 11.30 und dem Feschd-Debüt der Formation nesBRASSo einigen ehemaligen Preisträgern des Südpfälzer Musikerpreises: Jörg Grosser rockt mit Half Century, Mike Bernzott präsentiert sich mit seiner Formation 6aus24 während Herbert Lang mit der Legende Anti Tank Guns nach Herxheim kommt. Gegen 17 Uhr wird der neue Preisträger 2015 gekürt. Auch wenn sich die Verantwortlichen bislang in Schweigen hüllen, der Abschlussact zum 20jährigen, Someone Else, lässt darauf schließen, dass Joe Perry Sänger Hagen Grohe (Foto - by Manfred Jung) in diesem Jahr neuer Preisträger sein wird.

Ab 4. Juli / palatia JAZZ
THE FINEST IN JAZZ

Viel wurde spekuliert im Vorfeld. Ob sich palatia Jazz auch ohne Skoda als Hauptsponsor halten könne? Ob die Programm-Qualität leiden werde? Kuratorin und Veranstalterin Suzette Yvonne Moissl hat alle Kritiker und Skeptiker einmal mehr Lügen gestraft. Auch 2015 präsentiert sie mit ihrem Team The Finest In Jazz.

Nach einem fulminanten Festival-Auftakt im Juni startet die Reihe in die beiden nächsten Monate. Auf dem Programm stehen hochkarätige Acts aus der gesamten Welt vor abermals ausgesuchten, historischen Veranstaltungsstätten. Am 4. Juli sind in der Villa Böhm in Neustadt Silje Nergaard (Foto) und das Tigran Hamasyan Trio zu sehen und zu hören. Eine Woche später, am 17. Juli, wird der Schlossinnenhof des Bad Bergzaberner Schlosses bespielt. Gast an diesem Abend ist die Künstlerin Lyambiko.

Ein Doppelkonzert erwartet die Besucher auf Schloss Villa Ludwigshöhe in Edenkoben am 18. Juli: Als Protagonisten zu sehen und zu hören sind das Anouar Brahem Quartett sowie das Duo Klaus Paier & Asja Valcic. Eine der schönsten Spielstätten im Rahmen der Festivalreihe ist die Klosterruine Limburg in Bad Dürkheim. Am 24. Juli spielen dort Phronesis und das Tingvall Trio in einem Doppelkonzert.

Nur einen Tag später, am 25. Juli, dient die Limburg erneut als Kulisse für ein Konzert mit der lebenden Jazz-Legende Branford Marsalis. Im Vorprogramm steht das Emil Brandqvist Trio auf der Burg-Bühne. Ein Geheimtipp ist der Auftritt von Julia Biel am 31. Juli im Ältesten Haus in Haßloch.

Mittwoch, 29. Juli (19 Uhr) / Landau, Landesgartenschau-Gelände
CASSANDRA STEEN

Nach dem fulminanten Erfolg der ersten Live Music Session mit den Dicken Kindern vor mehr als 3.000 Gästen steht jetzt die zweite Session-Party ins Haus. Stargast des Abends ist die amerikanische R&B-Sängerin Cassandra Steen. Bereits mit 17 Jahren kam die Sängerin als Duettpartnerin von Freundeskreis (Max Herre) zu ersten großen Bühnenauftritten.

Zwei Jahre später unterschrieb sie bei Moses Pelham, war Leadsängerin des Erfolgtrios Glashaus und erlangte mit ihrer Single Stadt ( ich bau ne Stadt für dich gemeinsam mit Adel Tawil) bundesweite Charterfolge.

Mit dem Album Spiegelbild hat sie inzwischen ein weiteres Album vorgelegt, das seitens der bundesweiten Plattenkritik rundum gelobt und als weiterer Meilenstein der Künstlerin gefeiert wird.

In Landau wird Steen gemeinsam mit den Dicken Kindern performen und dabei die gesamte Bandbreite ihres Könnens präsentieren.

Sonntag, 26. Juli (18 Uhr) / Landau, Landesgartenschau-Gelände
SWR4-SCHLAGERNACHT

Mitten im Blumenmeer, auf dem traumhaften Gelände der Landesgartenschau lädt SWR4 zu einem Konzerthighlight für alle Schlagerfans: der SWR4 Schlagernacht. Stars wie Semino Rossi, Michelle, voXXclub sowie Ute Freudenberg und Christian Lais sorgen für unvergessliche Stunden und beste deutsche Musik. Durch die Veranstaltung führt SWR4-Moderator Michael Münkner. Michelle (Foto) und voXXclub bringen die große Open-Air-Bühne des Landesgartenschaugeländes zum Beben! br>br>Schlagerdiva Michelle wird vor der blühenden Kulisse unter freiem Himmel ihre Fans begeistern. Weltstar Semino Rossi sowie Ute Freudenberg und Christian Lais bewegen seit Jahren Millionen von Fans weltweit mit dem, was ihnen das Herz berührt. br>br>Und wo sollten Gefühle besser wachsen, als bei der SWR4 Schlagernacht auf der Landesgartenschau in Landau? Das Konzert des Sommers wird im Radio, Internet und Fernsehen übertragen.

Freitag, 24. Juli (19 Uhr) / Schweigen, Weintor
PHIL - THE BEST OF PHIL COLLINS & GENESIS

In der stilvollen Kulisse am Ursprung der Deutschen Weinstraße erwartet Musikbegeisterte ein hochwertiges und niveauvolles Programm mit der Kult-Band PHIL Best of Phil Collins & Genesis - Europas wohl bester Phil Collins und Genesis Tribute-Act.

Die aus elf Musikern bestehende Band ist in der Region bestens bekannt durch Auftritte beim Neuleininger Burgsommer sowie beim Weinbiet-Open-Air Neustadt und hat sich inzwischen auch in der Pfalz eine riesige Fangemeinde erspielt. Wer diese Tributeband aus der ersten Liga einmal live erlebt hat weiß: hier wird mehr als nur nachgespielt!

Raffinierte musikalische Überraschungsmomente, ein buntes Treiben auf der Bühne oder mitten im Publikum - einfach eine Show, die nach vorne geht und einen musikalischen Abend der Extraklasse verspricht! Im Vorprogramm spielt der Sänger und Gitarrist Wolfgang Dinges.

17. Juli - 14. August / Winden, Weingut Bitzel
FASSREIWERLE-EVENTS

Winzermeister Peter Bitzel hat jahrelang selbst Musik gemacht. Um diese Leidenschaft nicht komplett aus den Augen zu verlieren, hat Bitzel vor einiger Zeit angefangen in seiner urigen Weinstube Fassreiwerle zu ausgesuchten Musikveranstaltungen zu laden. Und so dürfen sich Live-Musik- und Wein-Freunde auch im Juli und August auf einige ausgesuchte Konzerte freuen.

Am 17. Juli kommt die Pfalz-Gitarren-Legende und einer der Hobo-Gründer, Andy Becht mit seiner Gitarre in die Live-Location in Winden. Der Sänger und Gitarrist wird an diesem Abend neben bekannten Rock- und Pop-Klassikern sein Augenmerk vor allen Dingen auf das Genre Country- und Westernmusik legen.

Tom Waits aber neuerdings auch eigene Produktionen stehen auf dem Programm, das Holger Görrißen am 31. Juli zeigen wird.

Der Singer- und Songwriter Andreas Biehn (Foto) ist am 14. August zu Gast in Winden.

Sonntag, 12. Juli (20 Uhr) / Speyer, Gotische Kapelle im Adenauerpark
KAMMERMUSIK-ABEND

Mit einem Konzert in der Gotischen Kapelle im Adenauerpark lädt die Musikschule der Stadt Speyer in Zusammenarbeit mit dem städtischen Kulturbüro zu einem Kammermusik-Abend der Extraklasse. Zu Gast sind der Violinist Daniel Spektor und die Pianistin Tatjana Worm-Sawosskaja. Daniel Spektor wurde in Lwow (Lemberg) geboren und studierte Violine am Konservatorium seiner Heimatstadt. 1973 emigrierte er nach Israel und studierte später in Belgien.

In Brüssel schloss er sein Studium (Konzertexamen) am Koninklijk Konservatorium bei Prof. Octors mit Auszeichnung ab. Seit 1997 ist Daniel Spektor Konzertmeister und Künstlerischer Leiter der Churpfälzischen Hofcapelle für historische Instrumente. Seit mehreren Jahren ist er auch Gastdozent beim internationalen Sommerkurs für Alte Musik in Dendermonde/Belgien, am Konservatorium in Buenos Aires/Argentinien, an der katholischen Universität Santiago de Chile, an der Hochschule für Kirchenmusik in Halle sowie an den Musikschulen in Heppenheim, Speyer und Germersheim.

Tatjana Worm-Sawosskaja absolvierte ihr Studium zur Konzertpianistin an der Staatlichen Hochschule für Musik in Taschkent (vormals UdSSR), das sie mit Auszeichnung absolvierte. Sie ist 1. Preisträgerin beim Wolfgang Hofmann-Wettbewerb und Stipendiatin der Richard-Wagner-Gesellschaft.

Samstag, 11. Juli (20 Uhr) / Bad Bergzabern, Haus des Gastes
MARIANNE SÄGEBRECHT

Ihr Programm "Frühlingserwachen" ist eine Einladung zur "Begegnung". Marianne Sägebrecht ignoriert die Kluft zwischen Bühne und Publikum. Sie erzählt, rezitiert und liest mit Blickkontakt und auf "Augenhöhe" mal leise-zart, mal spritzig-provokant.

Der Titel Ihres neuen Programms Frühlingserwachen spielt nicht nur auf das jahreszeitliche Erwachen an, sondern auch auf all die Erwartungen, die Hoffnungen auf einen Neubeginn im eigenen Leben wie im großen Zeitgeschehen, für die uns der Frühling als Synonym steht.

Marianne Sägebrecht ist (Lebens-)Künstlerin mit bayerischem Pragmatismus, Witz und Tiefgang. Sie kämpft für ihre Ideale und immer für echte Menschen. Sie steht für diese Lebenshaltung mit allen Facetten ihres künstlerischen Weges ein: Als Schauspielerin, als Autorin und sehr gezielt auch mit ihren Lesungen.

Die in diesem Jahr nominierte Oscar-Preisträgerin kommt am 11.Juli nach Bad Bergzabern Haus des Gastes- um 20:00 Uhr Karten: Touristinfo Tel. 06343- 989 660 u. Rheinpfalz Ticket Service Salten-Theater Promotion Tel. 06236- 67811

11. - 12. Juli (20 Uhr) / Herxheim, Park der Villa Wieser
STIMMENZAUBER

Auf ein wahres Festival der Stimmen dürfen sich die Konzertbesucher des Herxheimer open air Festival Klassik im Park freuen. Mit Singer Pur kommt eines der führenden deutschen Vokal Ensembles in den stimmungsvollen Park der Villa Wieser.

Der Oper und Operette vorbehaltene zweite Konzertabend präsentiert sich im neuen Gewand. Junge an Hochschulen ausgebildete Sängerinnen und Sänger bestreiten einen Gesangswettbewerb, dessen Sieger und Siegerin das Publikum ermittelt.

Singer Pur eröffnet am Samstag, 11. Juli, 20 Uhr, das open-air-Festival mit einer Mischung von weltlicher Vokalmusik durch die Jahrhunderte. Fields of Gold ist ein populäres Programm von traditionellen Arrangements, über György Ligeti, Volkslieder bis zu George Gershwin und Sting.

Das A-cappella-Sextett, das bereits drei Mal den renommierten "Echo Klassik" erhielt und teilweise aus den Regensburger Domspatzen hervorgegangen ist, besteht aus einer Sopranistin, drei Tenören, einem Bariton und einem Bass. Mit imposanten Stimmen und großartiger musikalischer Leistung haben die sechs Künstler sich internationale Preise und Auszeichnungen ersungen, die zu ausgedehnten Konzerttourneen in alle Welt führen. Rund zwanzig zum Teil preisgekrönte CDs hat Singer Pur bereits vorgelegt. Einer breiten Öffentlichkeit wurde Singer Pur durch Rundfunk- und Fernsehproduktionen bekannt.

Ein ganz besonderer Genuss erwartet die Musikfreunde beim Oper- und Operettenabend, der am Sonntag, 12. Juli, 20 Uhr, im neuen Gewand erstrahlt. Im Gesangswettbewerb Stimmenzauber treten junge Sängerinnen und Sänger, allesamt an Hochschulen ausgebildet, mit ihren brillanten Stimmen in einen gesanglichen Wettstreit. Weltbekannte Melodien aus Oper und Operette Highlights aus Carmen, Zauberflöte, Vogelhändler und Lustige Witwe werden an diesem Abend erklingen und entfachen im Park der Villa Wieser ein musikalisches Feuerwerk. Das Publikum entscheidet am Ende des Abends, wer den großen Finalpreis gewinnt.

Der Bariton Johannes König, Bundessieger 2015 im Wettbewerb Jugend musiziert, tritt zusammen mit Clemens Becker, der ihn am Klavier begleitet, als Gast auf. Als Moderatorin führt Bettina Baumann durch den Abend.

Das stimmungsvolle Ambiente des Parkes der Villa Wieser wird bei dem Festival Klassik im Park zum open air Konzertsaal in der Ortsmitte Herxheims. Musikalischer und optischer Genuss ergänzen sich und lassen einen Sommernachtstraum im illuminierten Park wahr werden.

Der Förderverein des Kinder- und Jugendchores Südpfalzlerchen bewirtet die Konzertbesucher bereits ab19 Uhr im Villa-Park mit ausgesuchten Weinen, Sekt, Cocktails und kleinen Gaumenfreuden.

10. - 12. Juli / Landau, Innenstadt
LANDAUER SOMMER

Auf fünf Bühnen in der gesamten Innenstadt, haben die Veranstalter wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zusammengestellt. Vom 10. 12.07.2015 präsentiert sich der Landauer Sommer am Rathausplatz, am Stiftsplatz, am Obertorplatz, im Hof der Roten Kaserne sowie in der Badstraße. Auf allen fünf Bühnen treten Bands und Künstler auf, die für jeden Musikgeschmack und jede Altersklasse etwas zu bieten haben.

Der Landauer Sommer zeigt im besten Sinne wie unsere Stadt ist: Offen, sympathisch und voller Lebensfreude, so der Landauer Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer. Und das wollen die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder beweisen. Sofern das Wetter mitspielt, werden an den drei Veranstaltungstagen ca. 50.000 Besucher in Landau erwartet. Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer bedankt sich vorab bei allen Beteiligten, insbesondere bei den Hauptsponsoren, der Park & Bellheimer Brauereien GmbH, der Sparkasse Südliche Weinstrasse und der VR-Bank Südpfalz, für deren Unterstützung und finanzielles Engagement.

Alles was das Herz begehrt wird auf und um die Local Hero Stage (LHS) am Stiftsplatz geboten. Das ausgesuchte Programm des neu gegründeten LHS-Vereins: am Freitag stehen ab 19 Uhr Riff Squad, um 20.30 Uhr Fat Cat und ab 22.15 Nasty Bulletz auf der Bühne. Den Samstag bestreiten ab 19.30 Uhr Clint Eastwood Tanzorchester, Palatine Six und Patched Up. Das umfassende Sonntagsprogramm gehört ab 14.30 den folgenden Protagonisten: Lautlos, Laut Ganz Leise, Acoustic & Amazing, Shapetones (Foto), Fooled Again und zum Abschluss den Local Hero Allstars.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt ein breit gefächertes Angebot an nationalen und internationalen Speisen und Getränken.

3. Juli - 18. August / Burg Neuleinigen
BURG-SOMMER

Das Festival-Geschehen auf der Burg Neuleiningen biegt in seine finale Runde. Während mit Graceland zum Finale am 18. Juli eine Simon & Garfunkel Band die Burg beschallt, einen Tag zuvor (17. Juli) bereits professionelle Queen-Cover mit den Queen Kings auf dem Programm stand und auch am 4. Juli die Joe Cock Band ein Joe Cocker Special präsentiert, kommt am 3. Juli ein Original, gar eine Legende nach Neuleiningen: The Hooters (Foto)! Johnny B, All You Zombies, 500 Miles, Day by Day, And We Danced, Karla With a K und Satellite....die Liste der Hits ist enorm und wird durch Fremdinterpretationen wie One of us, Private Emotion und Time after Time noch unglaublicher. Rob Hyman und Eric Bazilian sind nun mit den Hooters seit 35 Jahren in nahezu unveränderter Besetzung unterwegs und noch immer brennt das Feuer des Rock´n´Roll in ihnen. Ihre Energie und Authentizität sind absolut überzeugend und nicht umsonst sind sie eine der am meisten gebuchten Bands in Deutschland. Ihr Ruf als Live-Act ist legendär. Die aktuelle Hooters-Tour heisst 35 Live 2015 und präsentiert zwei Stunden Hits und Überraschendes aus 35 Jahren...

Dann gibt es mit den Mainzer Hofsängern am 5. Juli noch diesen Chor, der Menschen aller Generationen direkt in die Herzen zu singen scheint.